3 Abnehmen Tipps für zuhause

Fitnessstudios sind nicht für jeden bezahlbar. Und gerade in ländlichen Gegenden sind sie auch oft schwer zu erreichen. Deshalb ist es so wichtig, die passenden Tipps und Tricks zu kennen, die es ermöglichen, auch daheim abzunehmen. In diesem Beitrag teile ich mit dir meine besten 3 Abnehmen Tipps für zuhause, die dir helfen, gesund und nachhaltig Gewicht zu verlieren.

 

Tipp 1: Lege dir einen Vorrat mit Superfoods an

Für Smoothies und gesundes Abnehmen im Allgemeinen ist es sinnvoll, sich einen Vorrat an Superfoods anzulegen. Vor allem in Rohkostqualität getrocknete Pflanzen, die zu Pulver zermahlen wurden, lassen sich über Monate aufheben, wenn sie trocken und lichtgeschützt gelagert werden. Hier sind zum Beispiel Gerstengras, Weizengras, Maca und auch Algen wie Chlorella oder Spirulina zu empfehlen. In luftdichten Tupperdosen in einem dunklen Schrank halten sie sich für lange Zeit. Oft kommen solche Superfoods aber auch schon in wiederverschließbaren – und sehr stabilen Tüten. Einen Vorrat an Superfoods daheim zu haben ist zum Abnehmen einfach perfekt, da du nicht jede Woche wieder neu einkaufen musst.


Anzeige

 

Tipp 2: Wähle die passenden Fitnessgeräte für daheim

Es muss nicht immer das große Fitnessstudio sein, um an die passenden Trainingsgeräte zu kommen. Auch für daheim gibt es gute Ausrüstung zum Abnehmen. Sehr beliebt sind hier Heimtrainer. Denn diese sind leise, brauchen keinen Strom und verbrennen ordentlich Kalorien. Ein bisschen aufwändiger sind da schon Laufbänder. Für die sollte man vorher wirklich den verfügbaren Platz ausmessen. Außerdem kann das Joggen auf dem Band Lärm verursachen, was gerade in Mietwohnungen zu Problemen mit den Nachbarn führen kann. Kurzhanteln, Liegestützgriffe und Klimmzugstangen für Türrahmen sind ebenfalls sehr beliebte Trainingsgeräte für daheim.

 

Tipp 3: Entsorge alle ungesunden Nahrungsmittel

Der wichtigste Tipp zum Abnehmen ist, nur die Lebensmittel im Haus zu haben, die du auf deinem Weg zum Wunschgewicht essen willst. Entsorge alles, was ungesund ist. Denn sonst kommst du immer wieder in Versuchung und Fressattacken sind vorprogrammiert. Du brauchst das Fertigfutter nicht mal wegzuwerfen. Spende es für Bedürftige und du tust sogar noch etwas Gutes. Dein Kühlschrank und deine Speisekammer sollten gesunde Lebensmittel enthalten, die deinem Körper helfen und nichts, was dir schadet.


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥