3 Fehler beim veganen Abnehmen

Vegan abnehmen hört sich in der Theorie einfach an aber wenn es an die Praxis geht, scheitern die meisten Menschen an Fehltritten, die relativ einfach vermieden werden können, wenn man weiß, worauf es zu achten gilt. Aus diesen Grund stelle ich dir in diesem Beitrag die 3 größten Fehler des veganen Abnehmens vor, die du zu umgehen lernen musst, wenn du dein Wunschgewicht erreichen willst.

 
Fehler 1: Dehydrierung

Dehydrierung ist weit mehr, als der Umstand, dass du zu wenig Wasser trinkst. Eine regelrechte Austrocknung auf zellulärer Ebene kommt von der ernährungsbedingten Übersäuerung deines körperinternen Milieus. Alkalisierung durch basisch wirkende Lebensmittel wie reifes Obst, grüne Säfte und rohes Gemüse schafft hier Abhilfe.

 
Fehler 2: Unzureichende Ausrüstung


Anzeige

Wer weder das Wissen, noch die passenden Küchenhelfer hat, steht auf verlorenem Posten, wenn es daran geht, das eigene Essen zuzubereiten. Eine konstante Weiterbildung ist hier elementar. Im Januar veröffentliche ich meinen eigenen veganen Abnehm – Kurs, in dem du alles über Stoffwechsel, Zellversorgung, Nährstoffverwertung und Rezepte lernst. Trage dich jetzt schon mal in den kostenlosen Newsletter am Ende der Seite ein, damit du die Veröffentlichung nicht verpasst.

 
Fehler 3: Stress

Die negative Beeinflussung durch dein Umfeld speilt eine große Rolle, wenn es darum geht, warum du deine Abnehm – Ziele nicht erreichts. Nein – Sager und Zweifler können dir alles verderben und dich aus der Bahn werfen. Hier musst du im Zweifelsfall wirklich deutlich werden. Denke immer daran, dass es dein Leben ist und dass du die Entscheidungen triffst.

 


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥