Abnehm – Snacks: Trockenfrüchte ideal zum Abnehmen

Beim Abnehmen kommt es nicht darauf an, so wenig Kalorien wie möglich zu dir zu nehmen, sondern einfach die bisherigen, eher nicht zum abnehmen geeigneten Lebensmittel durch solche auszutauschen, die dich sogar beim abnehmen noch unterstützen. Klingt komisch, ist aber so! 😉
Abnehmen „kann“ so einfach sein – man muss nur wissen, wo man anfangen soll.

 

Frühstück – Die wichtigste Mahlzeit am Tag

Wo wir gerade bei „anfangen“ sind: Fangen wir doch direkt mal beim Frühstück an. Ich denke, jeder von uns steht morgens irgendwann auf, macht sich sein Frühstück zurecht und isst erstmal etwas leckeres, bevor es weiter geht mit dem restlichen Tagesablauf.

Beim Frühstück halte ich es für wichtig, den Körper nach dem nächtlichen Fasten zuerst einmal mit Nährstoffen zu versorgen. Dazu trinke ich jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen ein Glas voll selbstgemachtes Zitronenwasser und anschließend einen frisch gemixten grünen Smoothie.

 

Grüner Smoothie im Glas oder als Bowl?

Es kommt immer drauf an, ob ich am Morgen viel Zeit oder wenig Zeit habe. Bei wenig Zeit, wie das manchmal so ist heutzutage 😉 – gibt es ganz einfach einen grünen Smoothie aus dem Glas. Wenn ich etwas mehr Zeit habe, dann mixe ich mir eine ordentliche Smoothie – Bowl und garniere diese mit frischen und getrockneten Früchten.

Die getrockneten Früchte lassen sich ganz einfach selbst zubereiten. Ich verrate dir jetzt, wie das funktioniert! 🙂


Anzeige

 

Getrocknete Früchte selber machen

Um eines vorweg zu verraten: Hier gelangst du zu meinem Nr 1 Onlineshop für Trockenfrüchte » Trockenfrüchte bei KORODROGERIE.DE. Hier kaufe ich heute noch regelmäßig ein, da ich es zeitlich nicht immer schaffe, all meine Trockenfrüchte selber herzustellen.

Jetzt zum selbstgemachten Trockenobst: Wie funktioniert das, was brauche ich dazu und wofür kann ich es überhaupt verwenden?

  1. So trocknest du deine Früchte:
    Für das Trocknen von meinem Obst verwende ich den Bananarama von Klarstein. Wer allerdings keinen Dörrofen besitzt, kann dies auch im normalen Backofen tun, jedoch am besten mit geöffneter Klappe und auf niedrigster Temperatur. 🙂
    Du suchst dir einfach das Obst deiner Wahl aus, schneidest es klein und verteilst es auf den Blechen deines Dörrofens. Lege am besten Backpapier unter.
    Je nachdem, was für Obst du trocknest, benötigt dies unterschiedlich lange. Meine Apfelchips z. B. brauchen circa 8 Stunden, bis sie perfekt getrocknet sind.
  2. Wofür du deine Trockenfrüchte verwenden kannst:
    Das Trockenobst eignet sich nicht nur zur Garnierung deiner Smoothie – Bowls, sondern besonders auch als idealer Snack für zwischendurch! 🙂

JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg oder mehr in einer Woche vegan abnehmen ♥