Abnehm – Tagebuch #12: Was Du mit Kurkuma alles machen kannst

Auf meiner Abnehm – Reise sind mir immer wieder auf’s Neue Lebensmittel begegnet, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie überhaupt existieren. 😀 Kennst Du das nicht auch? – Gerade, wenn man sich näher mit der Ernährung beschäftigt und ständig auf der Suche nach neuen Rezepten ist. So ging es mir beispielsweise mit Kurkuma.

 

Was ist Kurkuma und „was kann“ Kurkuma?

Kurkuma zählt zu den Ingwergewächsen. Durch seine gelbliche Farbe bezeichnet man ihn häufig auch als „gelben Ingwer“. Die gelbe Farbe verdankt Kurkuma übrigens dem Farbstoff Curcumin.

Dem gelben Ingwer wird nachgesagt, dass er eine antibakterielle Wirkung haben soll. So viel ich weiß, wird Kurkuma deswegen auch oft bei der Zahnpflege verwendet. Außerdem wirkt er Stoffwechsel anregend und appetithemmend und unterstützt den Körper bei der Entgiftung.
Neben den bereits genannten positiven Eigenschaften, soll sich Kurkuma auch noch positiv auf den Blutdruck auswirken und erhöhten Blutdruck senken.

 

Kurkuma als Gewürz

Ich verwende Kurkuma fast täglich in der Küche. Egal ob im Essen oder im Getränk. Beim Essen mag ich Kurkuma in indisch-asiatischen Mahlzeiten gerne. Hier verwende ich immer das: » Kurkuma gemahlen

Mein absolutes Lieblings – Getränk mit Kurkuma ist seit Anfang diesen Jahres die „goldene Milch“. Diese kann man entweder frisch zubereiten, oder als Getränkemischung z. B. hier kaufen: » Kurkuma „Goldene Milch“
Mit der Getränkemischung bin ich absolut zufrieden. Super einfach zu machen und vor allem zeitsparend. Perfekt für mich! 🙂 Hast Du die „Golden Milk“ schonmal probiert?


Anzeige

Mein Lieblings – Rezept mit Kurkuma verrate ich Dir jetzt! 🙂
Es ist… Thai Curry:

Zutaten:

  • 1 rote Paprika
  • 2 Karotten
  • 60g Erbsen
  • 100g Zuckerschoten
  • 1EL Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1TL Erdnussmus
  • Curry
  • Kurkuma
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stückchen Ingwer
  • Petersilie
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in Stückchen schneiden
  2. Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten
  3. Währenddessen die Paprika und Karotten waschen und in kleine Stifte schneiden
  4. Ingwer schälen und ebenfalls klein schneiden
  5. Erbsen, Zuckerschoten, Paprika, Karotten, Ingwer und Knoblauchzehen hinzugeben und kurz mitbraten
  6. Kokosmilch, Currypaste und Erdnussmus untermischen
  7. Mit Curry, Kurkuma und Petersilie würzen
  8. Vom Herd nehmen und den Saft einer Zitrone hinzugeben

Lass es Dir schmecken! <3

 


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.