Abnehmen mit Joggen

Obwohl einige selbsternannte Experten behaupten, das Lauftraining sich nicht zum abnehmen eignen würde und von moderneren Trainingsmethoden überholt sei, ist und bleibt Joggen meiner Erfahrung nach einer der wichtigsten Grundpfeiler wenn es daran geht, Körperfett abzubauen und fit zu werden. Für Herz, Kreislauf, Körper und Seele ist regelmäßiges Lauftraining an der frischen Luft ein wahres Wundermittel. Joggen sollte also in jedem Sportplan zum abnehmen die Basis in Sachen Workouts bilden.

 

Abnehmen mit Joggen

Abnehmen: Bewegung an der frischen Luft 🙂

 

Abnehmen mit Joggen: Beginne langsam

Taste dich zunächst ans Joggen heran, um deinen Körper nicht zu überfordern. Dazu kannst du Walken, Wandern und auch den guten alten Heimtrainer benutzen. Gerade wenn du extrem übergewichtig bist, ist Lauftraining schon allein wegen der Atmung und den Gelenken am Anfang nicht anzuraten. Deshalb solltest du hier schrittweise vorgehen. Und dann kannst du dich immer weiter steigern. Schaffst du 10 Minuten am Stück, hast du schon mal die erste Hürde überwunden. Darauf kannst du dann aufbauen.


Anzeige

 

Abnehmen mit Joggen: Richtig atmen

Die richtige Atemtechnik ist beim Abnehmen mit Joggen äußerst wichtig. Versuche nicht, zu schnell zu rennen. Behalte stattdessen einen bequemen Rhythmus bei und kontrolliere deine Atmung. Du solltest durch die Nase einatmen. Außerdem solltest du dein Aus – und Einatmen an deine Schritte anpassen. Wird es zu anstrengend und du kommst aus dem Rhythmus oder musst durch den Mund atmen, nimm das Tempo zurück und gehe lieber eine Weile, anstatt dich zu zwingen, weiterzulaufen. Du musst deinem Körper die Zeit geben, Schritt für Schritt fitter zu werden. Wenn du Fortschritte erzwingen willst, holst dir du nur Verletzungen und üblen Muskelkater. Sei schlau und stelle deine Gesundheit immer an erste Stelle.

 

Abnehmen mit Joggen: Frischluft ist wichtig

Die frische Luft, die deine Lungen beim Laufen unter freiem Himmel füllt, hilft dabei Toxine auszuleiten und die Lunge zu säubern. Gerade wenn du sonst nicht viel raus kommst, oft sitzt, sehr viel Körperfett hast oder schnell kränkelst, können sich hier Verschleimungen bemerkbar machen. Aber denke immer daran: Besser das Zeug ist raus aus deinem Körper, als in dir. Je mehr Altlasten du durch gesunde Ernährung, Sport, frische Luft und ausreichend Schlaf loswirst, desto schneller geht es mit dem Abnehmen vorwärts.


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥