Abnehmen mit probiotischer Nahrung

Wenn es dein erklärtes Ziel ist, erfolgreich abzunehmen und dein Wunschgewicht zu erreichen, muss deine Darmflora in Ordnung sein. Denn wenn diese aus dem Takt gerät und schädliche Bakterien, Pilze und Parasiten die Überhand gewinnen, hast du mit Heißhunger zu kämpfen und leidest unter einer mangelhaften Nährstoffverwertung. Hier helfen probiotische Nahrungsmittel weiter, die die „guten“ Darmkulturen enthalten. In diesem Beitrag gehe zeige ich dir, wie ich meinen eigenen probiotischen Bananen – Kefir herstelle.

 

Abnehmen mit probiotischer Nahrung

Wie ich meinen Bananen – Kefir herstelle 🙂

 

Abnehmen mit probiotischer Nahrung: Es geht auch ohne Milch

Wie viele andere Menschen auch habe ich so meine Probleme mit Milch. Deshalb meide ich Milchprodukte seit Jahren. Ich habe gelernt, dass es nicht unbedingt Milch als Basis braucht, um meine eigenen probiotischen Nahrungsmittel wie Kefir, Joghurt oder Käse herzustellen. Alles, was für meinen Bananen – Kefir nötig ist, sind 2 Bananen, 1 Apfel, 1 Teelöffel Honig und ca. 0,7l Wasser. Dazu braucht es natürlich passende probiotische Kulturen. Für mich funktionieren Hobbythek – Joghurtkulturen am besten.


Anzeige

 

Abnehmen mit probiotischer Nahrung: Mein Herstellungsprozess

Zunächst schäle ich die Bananen und den Apfel, schneide alles in kleine Stücke und gebe diese in meinen Mixer. Dann füge ich den Honig hinzu. Am Schluss muss noch das Wasser mit in die Mixerkanne. Dann mixe ich alles ordentlich, bis eine cremige Flüssigkeit in der Konsistenz eines Milchshakes (oder etwas dünner) entsteht. Das Ganze gebe ich dann in ein großes Einmachglas (mit Drahbügelverschluss). Danach rühre ich die probiotischen Kulturen (2g = 1 der 3 kleinen Flaschen der Hobbythek Joghurtkulturen) mit einem Löffel schonend unter.

 

Abnehmen mit probiotischer Nahrung: Mein Reifungsprozess

Den Ansatz für meinen Bananen – Kefir stelle ich abschließend für 36 Stunden in dem luftdichten Einmachglas lichtgeschützt bei Raumtemperatur in einen Schrank. In diesem Zeitraum gehen die Joghurtkulturen zu werke und vermehren sich, indem sie den Fruchtzucker und den Zucker aus dem Honig verarbeiten. Nach den 36 Stunden stelle ich das Glas dann in den Kühlschrank. Mein Bananen – Kefir ist somit ca. 1 Woche haltbar und ich kann ihn in Ruhe verzehren. Der Geschmack ist damit zu vergleichen, wie ich ihn von Naturjoghurt kenne. Und die positive Wirkung für mein Verdauungssystem spüre ich sofort. 1 Teelöffel des fertigen Bananen-Kefirs, in dem ja jetzt Joghurtkulturen vorhanden sind, nutze ich, um die nächste Mischung anzusetzen. So muss ich nicht Unsummen für Probiotika ausgeben (das Ganze klappt aber nur ca. 5 mal, bevor ich die nächsten Probiotika nachkaufen muss).

 


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥