Abnehmen mit Rohkost – Kartoffelchips

Was Kartoffelchips zu einem regelrechten Gift macht, wenn man abnehmen will, ist die Zubereitungsart. Erhitztes Öl, gebratene Kartoffeln, da kann nichts gutes dabei herauskommen. Es geht jedoch auch anders. Denn die eigentlichen Zutaten bei der Herstellung von Kartoffelchips sind gesundheitsfördernd und unterstützen deinen Weg ins schlanke Leben. Deshalb zeige ich dir im heutigen Beitrag anhand eines Videos von Rohkost – Pionier Markus Rothkranz, wie du vegane Kartoffelchips in Rohkostqualität selbst dabeim zubereiten kannst.

 

 

Markus nutzt in seinem Video neben kaltgepresstem Olivenöl und Meersalz (oder Ursalz, Himalaya-Salz, usw.) auch Apfelessig in Rohkost – Qualität. Den kannst du aber weglassen. Und du musst auch nicht die ganze Schüssel voll Öl aufsetzen.


Anzeige

Einfach die Kartoffeln in dünne Scheiben reiben, dann mit Meersalz & kaltgepresstem Olivenöl marinieren und ein paar Stunden einziehen lassen. Als nächstes legst du deine Chips in dein Dörrgerät und lässt sie jeweils 4 Stunden (also zusammen 8) von beiden Seiten trocknen. Schon hast du deine gesunden Abnehm – Kartoffelchips in Rohkostqualität.

Stelle das Dörrgerät aber nicht wärmer ein, als 44 Grad Celcius. Schließlich willst du trocknen und nicht backen 🙂


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg oder mehr in einer Woche vegan abnehmen ♥

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.