Abnehmen Tipps beim Kochen

Die Nahrungszubereitung spielt eine besondere Rolle beim Abnehmen und wird leider trotzdem viel zu oft vernachlässigt. Bei allen Tipps zum Abnehmen dürfen die Themen Kochen, Backen und Trocknen nicht fehlen. In diesem Beitrag teile ich mit dir 2 wirkungsvolle Tipps und Tricks zum Abnehmen, die du in deinen Alltag und in deine Küche integrieren kannst.

 

Tipp 1: Kein erhitztes Fett

Kaltgepresste Pflanzenöle mit hohem Reinheitsgrad, wie zum Beispiel Olivenöl, liefern dir gesunde Fettsäuren, die beim Fettabbau äußerst hilfreich sind. Erhitzt du diese Öle jedoch, werden sie für deinen Körper nahezu unbrauchbar. Deshalb habe ich mir angewöhnt, hochwertige Öle wie Olivenöl oder diverse Nussöle erst nach der Fertigstellung des jeweiligen Gerichts zuzufügen. Fettfreies Kochen und Backen hilft hier immens.


Anzeige

 

Tipp 2: Immer ein bisschen Rohkost

Ich bin kein reiner Rohköstler. Diese Ernährungsart ist für meinen Lebensstil und für meinen Alltag einfach nicht praktisch. Aber ich achte immer darauf, zu jeder gekochten oder gebackenen Mahlzeit zumindest ein bisschen Rohkost zu essen. Zum Beispiel vergesse ich nie, einen Salat zu meinem Mittagessen zu essen. Egal, was es ist. Und auch dann, wenn ich mal irgendeine Süßspeise verzehre, gibt es dazu ein bisschen Obst. Diese Taktik hat es mir erlaubt, 25kg ziemlich schnell abzubauen. Da zeigt sich wieder die Kraft der Enzyme.


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg oder mehr in einer Woche vegan abnehmen ♥