Blähungen: Ist Rohkost schuld?

Heute muss es mal schnell gehen, denn ich habe einen Berg Arbeit vor mir… Wochenende heißt für mich „mehr Zeit für mehr Arbeit“… 😉 … wenn es ans Abnehmen geht, ist die Gehirnwäsche, die man Menschen verpasst, wirklich erschreckend. Rohkost wäre schlecht, gefährlich und würde Probleme verursachen. Blähungen? Verdauungsstörungen? Klar, die Rohkost ist schuld. Esse abends kein Obst mehr und schon passt das… diese Art von Ignoranz grenzt schon fast an Geisteskrankheit. Deshalb nehme ich mir mal schnell 30 Min aus meinem Arbeitstag, um ein wenig Licht in die Geschichte mit Verdauungsstörungen und Rohkost zu bringen.

 

10899387_849085395155624_1913700433_n

 

Was ist eigentlich Rohkost?

Der Begriff Rohkost ist für manche eher negativ besetzt. Der Grund dafür liegt in der Propaganda verschiedener Interessengruppen. Schließlich ist eine natürliche Ernährungsweise, die im Alleingang Pharmaindustrie, Fitnessindustrie und Nahrungsmittelindustrie vom Tisch wischen kann, gefährlich für den Geldbeutel der Eliten.

Am Ende des Tages beschreibt der Begriff Rohkost einfach nur den Verzehr von LEBENSMITTELN, die so verzehrt werden, wie sie die Natur für uns bereit stellt. Wenn dir da einer erzählen will, das wäre schlecht oder gefährlich, dann ist er nicht ganz dicht. Anders kann ich es nicht ausdrücken.

Ich selbst bin auch kein reiner Rohköstler, da mein Lebensstil dies einfach nicht zulässt aber mein Abnehm – System „Die Hybrid – Formel“ besteht aus einer optimal angepassten Synthese von veganer Koch – und Rohkost. Und jedes Mal wenn ich oder meine Kunden das Verhältnis der beiden Ernährungsebenen Richtung Rohkost verschieben, geht der Abbau von Körperfett nochmal viel schneller.

 

Rohkost und Verdauung

Wären Obst, Gemüse, Salate, Kräuter und Nüsse/Samen oder Kerne für Blähungen und Verdauungsstörungen verantwortlich, würde es weder dich noch mich geben. Denn dann hätten unsere Vorfahren so den Urwald vollgefurzt, dass jedes Raubtier sie auf 10 km Entfernung gehört hätte. Also lass mich dir mal kurz erklären, wie die ganze Geschichte zwischen Rohkost und „schwerer Verdauung“ wirklich zusammenhängt:

Obst ist das am leichtesten verdauliche Lebensmittel der Welt. Wir kommen als Spezies aus tropischen Gefilden und sind auf den Verzehr von Früchten optimiert. Aber es gibt da ein paar entscheidende Fehler, die immer wieder gemacht werden:


Anzeige

Fehler 1: Unreifes Obst essen… Bananen, die auch nur einen Schatten von Grün auf der Schale aufweisen, sind noch nicht reif. Das Gleiche gilt für Avocados oder Kiwis, die noch nicht weich sind. Hör auf, unreife Früchte zu essen.

Fehler 2: Obst ist leicht und damit schnell verdaulich… hör auf, kurz vor dem Verzehr von Obst schwere Mahlzeiten wie Nudeln, Backwaren etc. zu verzehren. Blähungen und Winde werden in diesen Fällen von dem „toten“ Mist verursacht, auf das das „gute“ Obst trifft.

 

Magensäure und Grünzeug

Wenn es bei Salaten und Grünzeug im Allgemeinen zu Blähungen kommt, dann ist deine Magensäure zu schwach und es werden zu wenig Verdauungsenzyme gebildet. Schuld ist das unnatürliche Futter, das keine Enzyme enthält und das du dir über Jahre und Jahrzehnte in den Schlund gestopft hast.

Aber bis diese „Schäden“ durch deine Ernährungsumstellung gerade gerückt sind, kannst du hier einfach tricksen und mit Mixer oder Entsafter eine externe „Vorverdauung“ deiner Nahrung vornehmen. Hier kommen dann grüne Smoothies und grüne Säfte ins Spiel.

 

Du bist ein Kleintierzuchtverein?

Hast du in deiner Vergangenheit Milch getrunken, Käse gegessen und / oder Fisch und Fleisch verzehrt? Stehst du auf Süßkram, auf Mehl und auf Backwaren? Nun, dann ist die Chance groß, dass dein Darm regelrecht überrannt ist von Pilzen, schädlichen Bakterien und in manchen Fällen sogar von parasitären Würmern.

Wach auf und komm in der Realität an. Natürlich geben die Viecher Ruhe, wenn du sie fütterst mit Zucker, Mehl, etc. … und natürlich rasten sie aus, wenn du Nahrung zu dir nimmst, die dein Körper verwerten kann aber SIE nicht. Dazu gehören nun mal Früchte, Kräuter, Gemüse, Nüsse, Samen und Kerne.

Wegen dieser elendigen Untermieter hast du auch mit Heißhunger und Fressattacken zu kämpfen. Wenn du also abnehmen willst, sieh zu dass du dir meine Hybrid-Formel holst und dein Darmmilieu so modifizierst, dass sich dort nur gute Bakterien ansiedeln können und die Schlechten verschwinden.

 

Nüsse, Samen und Kerne ordentlich verdauen

Zuletzt haben wir auch noch Nüsse und „solches Gedönse“, mit dem viele so ihre Probleme haben. Auch da gibt es Abhilfe.

Die Samen und Kerne von Pflanzen sind nun mal dazu gemacht, von Tieren mit der Frucht verzehrt zu werden und an anderer Stelle wieder ausgekackt zu werden. Sobald es dann regnet, kann eine neue Pflanze wachsen.

Um die Enzymhemmer auf den Schalen von Nüssen, Samen und Kernen, die deine Verdauung ausbremsen also abzubauen, weichst du sie einfach vor dem Verzehr über Nacht ein und wäschst sie dann nochmal gründlich ab. Noch mehr Power bekommst du aus diesen Lebensmitteln, wenn du sie nach dem Einweichen ankeimst. – Auch das lernst du in meiner Hybrid – Formel.

 

Fazit

Wenn du beim – oder nach dem Verzehr rohköstlicher Lebensmittel Blähungen oder andere Verdauungsbeschwerden bekommst, dann gibt es dafür Ursachen… und diese Ursachen gilt es zu beseitigen bzw. zu reparieren. Wenn dir einer erzählen will, dass Rohkost am Abend eine schlechte Sache wäre, dann sagt er damit, dass er a) die Natur und b) die Funktion seines eigenen Körpers nicht versteht. Ergebnisse sind das, was in dieser Welt zählen. Du bist doch hier, um dein Wunschgewicht zu erreichen… oder etwa nicht?


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg oder mehr in einer Woche vegan abnehmen ♥

2 Antworten
  1. Katharina
    Katharina says:

    “…denn dann hätten unsere Vorfahren so den Urwald vollgefurzt, dass jedes Raubtier sie auf 10 km Entfernung gehört hätte.“
    Ich liebe deine radikalen, erheiternden, Formulierungen – sehr anschaulich und direkt und trotzdem fundiert, super – Danke!

    Antworten
    • Katharina
      Katharina says:

      Hey Katharina! 🙂

      Das freut mich dass dir meine Blogartikel so gut gefallen!!
      Gebe mir auch immer größte Mühe alles so einfach und anschaulich wie möglich zu halten! 😉

      Liebe Grüße
      Katharina

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.