Die Kunst des Innehaltens: Ein Plädoyer für Entschleunigung


Die Kunst des Innehaltens: Ein Plädoyer für Entschleunigung

 

Heute möchte ich euch das Buch „Die Kunst des Innehaltens: Ein Plädoyer für Entschleunigung“ von Pico Iyer vorstellen, das ich vor kurzem gelesen habe und jedem, der sich gerade auf einer Abnehmreise befindet, bestens empfehlen kann.
Es ist alles andere als leicht, sich in der heutigen Zeit, in der man umgeben von Smartphone, Flat-TV und Laptop ist, auf sich selbst zu besinnen: Ständig wird man abgelenkt und ist umgeben von Stress und in Eile und Hektik.

Dieses Buch hat mich nachhaltig beeindruckt und inspiriert, deshalb möchte ich es euch nicht vorenthalten.

„Stille hat nichts zu tun mit Stillstand.“

 

eBook_Pico_Iyer
Die Kunst des Innehaltens

 

Routine Alltag: Entscheidungen treffen

Täglich werden wir mit unzähligen Entscheidungen konfrontiert. So auch Pico Iyer, der in seinem Buch chronologisch von seiner „Reise nach Nirgendwo“ erzählt:

Im Alter von neunundzwanzig Jahren beschließt er, sein perfektes Leben und seinen Traumjob aufzugeben, um nach dem Glück und glücklich sein zu streben. Um herauszufinden, wo er im Leben überhaupt einmal hin will.
Er sieht diese Entscheidung als Neubeginn und als Chance, zu sich selbst zu finden. „Nichts ist entweder gut oder schlecht.“, zitiert Pico Shakespeare, da nur unser Denken – das was in unserem Kopf passiert – etwas als gut oder schlecht interpretiert. Denn sobald wir die Perspektive, aus der wir gewisse Dinge sehen und wahrnehmen ändern, ändert sich auch die Bedeutung dieser. Was der Eine für gut empfindet, mag der Andere wiederum für schlecht empfinden.

 

Glück suchen und empfinden

Die darauffolgenden Jahre verschlägt es Pico immer wieder für einige Tage in ein Kloster, wo er die absolute Stille genießt und diese als „lebenserhaltenden Luxus“ bezeichnet. Eines Tages begegnet er dem damals glücklichsten Mann der Welt, der einmal in einer Studie für positive Gefühlsregungen die Grenzen aller Messungen sprengte. Dieser lehrte Pico, dass man das Empfinden von Glück genauso trainieren kann, wie einen Muskel.


Anzeige

Autor_Pico_IyerAutor Pico Iyer

Mutig sein: Heimkehren

Pico möchte mit seiner Botschaft aus dem Buch alle Menschen ermutigen, sich öfter einmal eine Auszeit zu nehmen, um durch die Konzentration auf sich selbst, wieder Kraft zu tanken, glücklicher zu werden und das absolute Gefühl von Freiheit zu spüren.

„In einem Zeitalter der Beschleunigung, dachte ich schließlich, ist nichts erholsamer als die Langsamkeit.
In einem Zeitalter der Zerstreuung gibt es nichts Kostbareres als die Achtsamkeit.
Und in einem Zeitalter permanenter Bewegung ist nichts notwendiger als das Stillsitzen.
Sie können nach Paris oder Hawaii oder New Orleans in den Urlaub fliegen und drei herrliche Monate dort verbringen. Aber wenn Sie sich bei der Heimkehr wie neugeboren fühlen wollen – lebendig, zuversichtlich und in die ganze Welt verliebt –, ist der Ort, den Sie aufsuchen sollten, das Nirgendwo.“

Den 14-minütigen Vortrag von Pico Iyer bei einer TED Konferenz könnt ihr euch hier ansehen: Video anschauen.
Er bildet die Grundlage für dieses Buch.

„Die Kunst des Innehaltens“ könnt ihr beim Fischer Verlag für 6,99€ kaufen.

Eine Leseprobe des Buches findet ihr hier: Leseprobe.

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit hallimash entstanden.


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥