Die perfekte vegane Abnehm – Küche

Bestimmt hast du schon einmal davon gehört, dass beim Abnehmen etwa 70% die Ernährung – und circa 30% die sportliche Aktivität ausmacht. Das bedeutet, dass du nach diesem Prinzip deinen Körper Schritt für Schritt auf Fettabbau programmieren kannst. Sind wir doch mal ehrlich, wie viele Menschen konzentrieren sich nur auf eines von beidem und wundern sich dann, dass sie nur sehr mühsam oder sogar überhaupt keine Kilos verlieren? Ich habe genug Klienten, denen es so ging und denen ich erst einmal diese wichtige Grundlage beim Abnehmen erklären musste.

Vegan Abnehmen beginnt beim Einkauf

Aus diesem Grund, dass Ernährung den größten Teil deines Abnehm – Erfolges ausmacht, beginnt das Abnehmen nicht erst in der Küche, sondern sogar schon mindestens einen Schritt davor: Nämlich beim Einkaufsliste schreiben! Spätestens im Supermarkt solltest du dann die richtige Entscheidung treffen und zu den Lebensmitteln greifen, die dich beim Fettabbau ideal unterstützen. Ich weiß selbst, dass es bei der enormen Auswahl an Nahrungsmitteln nicht immer einfach ist, Versuchungen zu widerstehen.

Deshalb wird auch schon beim Einkauf deine Willenskraft und Disziplin auf die Probe gestellt. Es wimmelt nur so von Dickmachern in den Supermarkt – Regalen: Backwaren, Süßigkeiten, Alkohol und vieles mehr. Deshalb auch ein ganz wichtiger Tipp an Dich: Gehe niemals ohne Einkaufsliste einkaufen – sonst könntest du den etlichen Verlockungen vermutlich nicht immer widerstehen und du weißt selbst wie es ist, wenn man diese Dickmacher dann zu Hause hat; man isst sie. Hat man sie nicht im Haus, dann kommt man natürlich auch nicht dran.

Vegan Abnehmen ohne Verbote und Verzicht

Vielleicht mag es im ersten Moment so klingen, als würde ich dich dazu auffordern, dir gewisse Lebensmittel zu verbieten. Dem ist aber nicht so, im Gegenteil – ich möchte unbedingt dass du das, was du gerne isst trotzdem kaufst und dann wirklich bewusst, in gewissem Maß und mit vollstem Genuss isst. Abnehmen spielt sich vor allem nämlich in unserem Kopf ab und ich bin der Meinung, dass wenn du dir auf deinem Weg zum Wunschgewicht etwas verbietest, schnell ein Mangelgefühl entstehen kann. Dies wiederum führt früher oder später dazu, dass du Heißhunger oder sogar Fressattacken bekommst weil du das Gefühl hast, du müsstest auf etwas verzichten und das möchte niemand.

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und mit ein bißchen Übung können wir es schaffen, unsere Ernährung so umzustellen, dass wir uns an die Lebensmittel gewöhnen, die uns helfen schlank zu werden und es dann auch zu bleiben. Willst Du dein Aussehen verändern, dann fange an, dein Denken zu ändern. Das geht am einfachsten und am besten, wenn du eben bei der Ernährung beginnst: Tausche Dickmacher gegen Schlankmacher aus und du wirst sehen, dass das Abnehmen wie im Schlaf funktioniert. Fange gleich heute an und warte nicht länger, das Leben ist zu kurz um ständig wichtige Dinge aufzuschieben.

Die perfekte vegane Abnehm – Küche

Der ideale vegane Abnehm – Kühlschrank

In jedem veganen Kühlschrank sollte man folgende Lebensmittel zum Abnehmen vorfinden:


Anzeige
  1. Obst und Gemüse
    Die Kategorie Obst und Gemüse ist beim vegan abnehmen wohl die Wichtigste, um dich optimal mit den Mikronährstoffen zu versorgen, die dein Körper braucht. Dazu zählen beim Gemüse vor allem dunkles Blattgemüse wie Brokkoli und Spinat, Tomaten, Paprika, Karotten, Kürbis und Gurken. Beim Obst helfen dir Zitrusfrüchte, Äpfel und Birnen, Trauben, Bananen sowie Mangos und Beeren bei der Fettverbrennung.
  2. Getränke
    WASSER – entweder pur oder mit reifen Früchten (z. B. Zitronenschreiben, Himbeeren oder Gurken) aufgepeppt
  3. Kräuter
    Frische Kräuter wie Minze, Schnittlauch oder Koriander sollte man auch immer im Hause haben.
  4. Soßen & Dressings
    Bitte – wenn möglich – selbstgemachte Soßen und Dressings im Kühlschrank aufbewahren. Es ist so kinderleicht sich Hummus oder Pesto selbst zuzubereiten. Guacamole esse ich auch immer super gerne zu Zucchini – Nudeln – kann ich nur empfehlen
  5. Pflanzliche Milchprodukte
    Mandelmilch oder Mandeljoghurt lässt sich auch super einfach selbst machen. Diese sind auch immer super praktisch und passen ideal zum Frühstück oder morgendlichen Matcha – Latte

Der ideale vegane Vorratsschrank

In jedem Vorratsschrank zum Abnehmen sollte man folgende Lebensmittel parat haben:

  1. Getreide und Pseudo-Getreide
    Vollkorn, kernige Haferflocken, Quinoa, Hirse und Amaranth
  2. Hülsenfrüchte
    Linsen, Bohnen und Kichererbsen: Hier kannst du im Notfall zu Konserven greifen. Selbst gekocht sind sie jedoch noch besser für die Abnehm – Küche
  3. Nüsse und Samen
    Walnüsse, Leinsamen, Cashew Kerne und Kürbiskerne sind hier meine Favoriten
  4. Trockenfrüchte
    Trockenobst ist super zum snacken für zwischendurch, wenn man gerade keine gesunde Alternative wie beispielsweise selbstgemachte vegane Rohkost – Brownies zur Hand hat.
    Du musst nur aufpassen, dass die Trockenfrüchte, die du kaufst nicht mit zusätzlichem Zucker hergestellt worden sind. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, dann empfehle ich Dir mal in einem meiner Lieblings – Shops zu stöbern. Von Mini – Kokosnüssen, über getrocknete Bananen bishin zu getrockneten Medjool Datteln findest du dort alles an gesunden Snacks, die dein Herz höher schlagen lassen: » zum Shop
  5. Öle und Gewürze
    Zum kochen oder braten empfehle ich Dir dieses Kokosöl. Für Salate eignen sich extra natives (kaltgepresstes) Olivenöl oder Leinöl wunderbar.
    In Punkto Gewürze setze ich vor allem auf Meersalz, Pfeffer, Knoblauch, Chili und Zimt – somit ersparst du Dir Fertigsoßen oder Fertig – Dressings, die meist sowieso versteckte Kalorien oder künstliche Zusatzstoffe beinhalten

Wie du siehst, ist vegan abnehmen nicht kompliziert. Es ist alles eine Gewöhnungssache – und haben wir unser Gehirn erstmal auf Abnehmen und gesunde Ernährung programmiert, dann ist alles nur noch halb so schwer. Je unverarbeiteter und je naturbelassener die Lebensmittel sind, die wir täglich zu uns nehmen, desto abnehmfreundlicher sind sie und desto besser klappt das schlank werden.


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥

2 Antworten
  1. Natalie Rauchberger
    Natalie Rauchberger says:

    Hallo:-) Ich finde super, was du anbietest. Ich möchte schon lange abnehmen, und am leichtesten gelingt es mir nach Anleitung und in einer Gruppe. Leider gibt es für veganer noch nicht so viele Auswahlmöglichkeiten bezügl. Unterstützung. Darum bin ich froh dich gefunden zu haben 🙂

    Antworten
    • Katharina
      Katharina says:

      Hallo liebe Natalie,

      herzlichen Dank für dein tolles Lob! ♥
      Ich freue mich, dass du dabei bist und wünsche Dir ganz viel Erfolg und unterhaltsamen Austausch in unserer veganen Abnehm – Gruppe! 🙂

      Alles Liebe und viele Grüße,
      Katharina

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.