Fastenzeit ideal zum Abnehmen

Die Fastenzeit zwischen Fasching und Ostern eignet sich hervorragend zum gezielt abnehmen.
Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ernährung ist beim Fasten das Eine, aber die Besinnung auf sich selbst und die Fokusierung auf das, was dir dein Körper mitzuteilen hat, ist das Andere. Auf beides solltest du beim Fasten Wert legen.

 

Fastenzeit: Wie lange wird gefastet?

Die Fastenzeit beginnt mit Ende des Faschings, nämlich am Aschermittwoch und endet am Karsamstag, dem Tag vor dem Ostersonntag. Das sind insgesamt 46 Tage.

 

Fasten: Damals und heute

Damals galt in der Religion die Fastenzeit als Phase von Buße und Gebet. Man nahm nur abends eine volle Mahlzeit zu sich und verzichtete dabei auf Fleisch, Milchprodukte, Eier und Süßigkeiten.

Heute wird in der Fastenzeit eher auf Alkohol, Fernsehen oder Nikotin verzichtet. Also eher auf Gewohnheiten und liebgewonnene Dinge, als auf Ernährung.

 

Fastenzeit ideal zum Abnehmen

Wenn Du abnehmen und deine Gewichtsreduzierung nochmal ordentlich anheizen willst, dann eignet sich die Fastenzeit auch für Dich hervorragend zum abnehmen.


Anzeige

Denke mal nach: Wie sieht dein momentaner Ernährungsplan aus? Wie sieht es aus mit Sport? Bekommst du alles so gebacken, wie du es dir wünschst und vorgenommen hast? Oder verschiebst du öfter das was du heute kannst besorgen auf morgen? 😉
Fällt dir etwas ein? – Falls nicht, dann doch zumindest mal deine Ernährung. 🙂
Was ist dein Laster, das dich immer wieder weich bekommt und auf was du im Moment so ganz und gar nicht verzichten magst… oder besser gesagt „kannst“?
Nun stelle dir vor, du würdest dieses Laster einmal für 46 Tage von deinem Speiseplan verbannen. Ich wette, du wirst deinem Stoffwechsel damit etwas Gutes tun und nach dieser Fastenzeit um das ein oder andere Kilo leichter sein.

Da Abnehmen aber im Kopf beginnt, könntest du die Fastenzeit auch dafür nutzen, um dich auf „die wichtigen Dinge“ in deinem Leben zu besinnen. Was brauchst du wirklich und auf was kannst du verzichten? Was tut dir gut und was tut dir nicht gut? Bist du vielleicht noch Nikotin – abhängig und kommst nicht von deiner Packung Zigaretten pro Tag los? Hm? – Nutze die Zeit, die uns sogar „offiziell“ gegeben wird, um auszuprobieren, was gut für dich ist und was nicht.

Selbst wenn du nicht fasten willst, gönne dir und deinem Körper auch mal etwas Ruhe. Du bist wichtig, du hast es verdient! <3


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg oder mehr in einer Woche vegan abnehmen ♥

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.