Gesunder Schlaf beginnt bei der richtigen Matratze

Anmerkung: Dieser Beitrag wurde gesponsort von dormando.de

Gesunder Schlaf beginnt bei der richtigen Matratze

Wer effektiv abnehmen will, sollte neben den Grundbedingungen, wie den regelmäßigen Mahlzeiten und der täglichen sportlichen Aktivität, auch ganz besonders auf gesunden Schlaf achten. Denn während wir nachts schlafen, um neue Energie für den bevorstehenden Tag zu tanken, arbeitet unser Körper auf Hochtouren.
Gesunder Schlaf ist demnach nicht nur für die Funktionen im Gehirn wichtig, sondern auch für die Fettverbrennung, den kompletten inneren Reinigungsprozess des Körpers und die Regeneration der Muskulatur.

 

Wie Du den besten und gesündesten Schlaf erreichst, erfährst Du in diesem Artikel:

 

Voraussetzungen für gesunden Schlaf

Um dir selbst den besten und gesündesten Schlaf zu ermöglichen, solltest Du zuerst einmal folgende wichtige Punkte beachten:

  • Raumtemperatur im Schlafzimmer nicht über 18° Grad.
  • Schlafraum etwas abdunkeln, denn grelles Licht signalisiert dem Gehirn, wieder in den Wachmodus umzuschalten.
  • Zu-Bett-geh-Zeit festlegen, um deinen Schlaf-Rhythmus nicht durcheinander zu bringen
  • Durch Rituale den Körper in den Ruhemodus versetzen: z. B. Abendspaziergang, Tee trinken, baden, lesen
  • Alkohol, Koffein und „schweres Essen“ am Abend stört das Einschlafen und sorgt für unruhigen Schlaf. Deshalb: „Leichtes Abendessen“
  • Bei Einschlafproblemen nicht zwanghaft versuchen, wach zu bleiben, sondern lesen. Lesen am Abend entspannt!

Zu guter Letzt, der mit Abstand wichtigste Punkt:

  • Die richtige Matratze.

Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen (vor allem an den Bandscheiben) und Muskelverspannungen können durch die richtige Matratze vermieden werden.

 

Um herauszufinden, welcher Matratzentyp perfekt zu Dir passt, mache gleich jetzt kostenlos eine Matratzenanalyse: » Mit dem Online-Matratzenberater die richtige Matratze finden


Anzeige

 

Kein böses Erwachen mehr

Wir verbringen circa ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen. Gerade an dieser Stelle sollte nicht gespart werden.

Es gibt verschiedene Aspekte, die bei der Wahl der perfekten Matratze ausschlaggebend sind:

  • Körpergewicht: Bestimmt den Härtegrad der Matratze.
  • Körpergröße: Bestimmt die Länge der Matratze.
  • Gesundheit: Hast du Rückenprobleme? Nacken- oder Schulterschmerzen? Hattest du einen Bandscheibenvorfall? Leidest Du unter Allergien? (z. B. Milbenallergie)
  • Frierst du beim Schlafen oder schwitzt du eher?
  • Schlafposition: Bist du Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfer?
  • Liegegefühl: Liegst du gerne weicher, oder doch etwas härter?

Generell solltest du deine Matratze spätestens nach 8 Jahren entsorgen und dir eine Neue zulegen.

 

Ob für dich eine Kaltschaummatratze, eine Federkernmatratze oder doch eher eine Latexmatratze in Frage kommt, wird Dir das kompetente Team von den Schlafexperten Dormando genaustens sagen!

 

 

Dormando Logo

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Dormando.de entstanden.

 


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg oder mehr in einer Woche vegan abnehmen ♥

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Nachts wenn wir schlafen arbeitet unser Körper nämlich für uns auf Hochtouren. Ich habe vor einiger Zeit einen Blogartikel zum Thema „Gesunder Schlaf“ verfasst, den du hier nachlesen kannst: » Gesunder Schlaf […]

Kommentare sind deaktiviert.