Mit natürlichen Lebensmitteln vegan abnehmen

Wer vegan abnehmen und sein Wunschgewicht erreichen will, kann sich mit natürlichen Lebensmitteln regelrecht schlank essen. Mit natürlichen Lebensmitteln ist alles gemeint, was uns Mutter Natur so zu bieten hat und quasi alles, was an Busch, Baum oder auf dem Feld wächst. Klingt im ersten Moment wohl ziemlich langweilig – das ist es jedoch ganz und gar nicht.

Was sind natürliche Lebensmittel?

Zu natürlichen Lebensmitteln zählen Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen), Gemüse (stärkehaltig: Süßkartoffeln/nicht stärkehaltig: Zucchini, Karotten, Brokkoli), Obst (Beeren, Äpfel), Kräuter (Schnittlauch, Knoblauch), Avocados und Nüsse. Und keine Sorge – auch aus diesen Lebensmitteln kann man wunderbare köstliche Gerichte zaubern, wenn man weiß wie! Damit das Abnehmen auch wirklich klappt, muss man allgemein darauf achten, dass man die nötigen Makro – und Mikronährstoffe täglich zuführt und sich abwechslungsreich und ausgewogen ernährt.
Natürliche Lebensmittel heißen deshalb so, weil sie unverarbeitet sind. Das heißt, sie sind ohne künstliche Zusatzstoffe, industriellen Zucker oder sonstiges Zeug, das Großmutter nicht kennt. 😉


Anzeige

Schnell Abnehmen: Makro – und Mikronährstoffe

Unsere Nahrung besteht aus Makronährstoffen, wie Kohlenhydrate, Proteine und Fette – und aus Mikronährstoffen, zu denen Vitamine, Flüssigkeit, sekundäre Pflanzenstoffe, Minerale und Spurenelemente zählen. Beide Gruppen fließen in den Stoffwechsel mit ein, deshalb ist es auch so enorm wichtig, dass man weiß, was und vor allem wie viel unser Körper davon benötigt, um zu funktionieren.
Was grundlegend die Makro – und die Mikronährstoffe voneinander unterscheidet ist, dass die Makronährstoffe Energielieferanten sind und die Mikronährstoffe keine Kalorien enthalten. Unser Körper ist eine Hochleistungsmaschine und wenn unser Stoffwechsel optimiert ist und so läuft, wie er soll, dann ist es nahezu unmöglich, Übergewicht anzusetzen. Doch wenn man trotzdem übergewichtig ist, dann läuft etwas falsch in unserem System, sei es aus schlechten Essgewohnheiten, wegen einer chronischen Krankheit oder einer anderen gesundheitlichen Einschränkung. Solange es an der schlechten Essgewohnheit liegt, hat man sein Übergewicht und sein Aussehen selbst in der Hand – andernfalls sollte man lieber erst Rücksprache mit einem Arzt halten, bevor man die Ernährung umstellt.


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.