Lektion 1: Warum du von Heißhunger gequält wirst

Ich bin hier, um zu gewinnen

Erfolgreich abnehmen bedeutet a) deine Ziele zu erreichen oder b) eine Lektion zu lernen, dich anzupassen und dann deine Ziele zu erreichen.

Heute: Lektion 1 » Ursachen für Heißhunger

In 2 Tagen: Lektion 2 » Heißhunger beseitigen

In 4 Tagen: Lektion 3 » Fragen und Antworten

Disziplin reicht nicht

Reine Willenskraft ist nicht genug, um beim Abnehmen erfolgreich zu sein. Du musst wissen, mit was du es zu tun hast, wenn du gewinnen willst. Du musst die chemische Kriegsführung verstehen, die in deinem Körper wütet. Du musst den Feind kennen.

Warum hast du immer wieder Heißhunger auf ungesunde Nahrung? Was treibt dich dazu, nach Zucker, gehärteten Fetten, Backwaren und tierischen Lebensmitteln zu verlangen? Warum stehst du wie ein Junky vor dem Kühlschrank? Warum hast du dir den Schokoriegel und die Chips im Supermarkt mitgenommen? Warum verfluchst du dich selbst für deine vermeintliche Schwäche, während du das Fastfood in dich hineinstopfst aber kannst nicht aufhören? Nun, der Grund dafür mag dich erschrecken aber diese Wahrheit kann ich dir nicht schonend beibringen: Du bist in deinem Körper nicht allein.

Du bist in Deinem Körper nicht allein

Millionen von Mikroorganismen besiedeln dein Inneres und verrichten dort alle Arten von Tätigkeiten. Was passiert aber, wenn sich dein körperinternes Milieu nach Jahren und Jahrzehnten der Fehl – und Überernährung zunehmend negativ verändert? Was passiert, wenn Übersäuerung, Sauerstoffarmut und Verschleimung Einzug halten? Richtig: Es werden die falschen Lebewesen angezogen. Wie ein Wohnviertel, in dem Kneipen und Bordelle gebaut werden, von Schlägern, Dealern und Zuhältern überrannt wird, so siedeln sich in deinem Organismus schlechte Bakterien, parasitäre Pilze, gefährliche Viren und sogar Würmer an, die mit dem bloßen Auge sichtbar sind.

Haben sich diese Alien-artigen Parasiten erst mal ihr sprichwörtliches Nest in deinem Inneren gebaut, machen sie es sich gemütlich und richten sich ein. Von rein physischer Beeinflussung über chemische Manipulation deines Nervensystems haben diese hochspezialisierten Untermieter extrem wirkungsvolle Waffen der Kriegsführung entwickeln, mit denen sie dafür sorgen, dass wir sie weiter füttern und ihnen einen angenehmen Lebensraum bieten. Auch wenn es dich schock, hier liegt die Hauptursache für deinen Heißhunger.

Gewalt ist keine Lösung

Du könntest jetzt vielleicht im ersten Schock – Zustand darauf kommen, dir irgendwelche chemischen Medikamente oder hochpotente Kräuterkomplexe zuzulegen und einen umfassenden Kriegszug gegen alle möglichen parasitären Lebensformen zu beginnen aber damit würdest du eine böse Überraschung erleben. Ein guter Ausgang wäre hierbei noch, dass einfach gar nichts passiert. Übertreibst du es aber, kann es auch richtig gefährlich werden. Auch Parasiten wollen leben. Und wenn sie sich bedroht fühlen, haben sie genug Möglichkeiten, dich nach allen Regeln der Kunst von Innen auseinanderzunehmen.

Die direkte Konfrontation mit einem Gegner zu suchen, der sich gegenwärtig in der dominanten Position befindet, klappt weder im Kampfsport, noch bei der Beseitigung parasitärer Organismen in deinem Körper. Was hier gefordert ist, ist die Modifizierung deines körperinternen Milieus. Zu diesem Zweck habe ich das Abnehm-Programm, das mich zu meinem Wunschgewicht gebracht hat, unter dem Namen „Hybrid – Formel“ für dich als Online-Abnehmprogramm zusammengefasst und veröffentlicht.

Kenne den Feind und erkenne, wie er dich kontrolliert!

Wie merke ich, dass Parasiten mich kontrollieren?

Ob schädliche Mikroorganismen bei deinem Übergewicht eine Rolle spielen, kannst du ganz einfach testen. Ernähre dich 1 – 3 Tage nur von grünen Smoothies. Bestehen diese aus 50% Früchten & 50% grünem Blattgemüse (+ Wasser und evtl. frische Kräuter) gibst du deinem Körper alle Nährstoffe, die er braucht: Aminosäuren, Mineralien, Vitamine und gesunde Fette. Hast du trotzdem ein überwältigendes Verlangen nach Brot, Brötchen, Nudeln, Käse, Milch, Pizza, Schokolade, Keksen, etc. weißt du, dass es nicht dein Organismus ist, der nach Nahrung schreit.

Es sind schädliche Bakterien, gefräßige Pilzkulturen und unersättliche Würmer, deren Antrieb einzig und allein Nahrungsaufnahme und Vermehrung ist. Sie haben deinen Körper überrannt und haben deine Psyche und deine Emotionen durch die Manipulation deines Nervensystems im Würgegriff. Beobachte nur mal die Gefühlsachterbahn, wenn du schädliche Nahrungsmittel meidest. Von Leere über Frustration bis hin zu mörderischer Wut könntest du geradezu durch die Decke gehen. Hier rasten deine unerwünschten Untermieter aus, denen du die Nahrung entziehst.

In der nächsten Lektion zeige ich dir, wie du den Heißhunger besiegen und abstellen kannst. Was du jedoch aus Lektion 1 unbedingt mitnehmen solltest, ist, dass es nicht DEINE Schwäche, nicht DEINE Sucht und nicht DEINE Schuld ist, dass du nach ungesunder Nahrung gierst, die dich übergewichtig machst. Es sind die parasitären Lebewesen, die in deinem Körper Einzug gehalten haben und ihn zu ihrem Wohnzimmer umgestaltet haben.