Vegan abnehmen: Die Low Carb – Lüge

Die Begriffe High Carb und Low Carb stammen aus der proteinreichen Diät-Tradition der Bodybuilder und rufen einiges an Verwirrung und Missverständnissen unter Veganern hervor. Diesen Beitrag möchte ich dazu nutzen, die Begrifflichkeiten ein für alle mal so zu erklären, dass sie richtig verstanden werden. Wenn du vegan abnehmen willst, musst du nämlich über genug Wissen verfügen, um Trends, Kritiker und Gurus zu durchschauen.

 

Vegan abnehmen: Low Carb

Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate

 

Vegan abnehmen: Was bedeutet Low Carb?

Der Begriff Low Carb bezeichnet eine kohlenhydratarme Ernährungsweise. Und hier kommen wir schon zum ersten Fehler: Die meisten Menschen denken, wenn sie das Wort Kohlenhydrate hören, an Mehl, Backwaren, Nudeln und dergleichen. Was sie nicht wissen, ist, dass alle pflanzlichen Lebensmittel und allen voran Obst und Gemüse in erster Linie aus Kohlenhydraten bestehen … und diese sind der Treibstoff für unseren Körper.


Anzeige

 

 

Vegan abnehmen: Der Unterschied zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten

Hast du das verstanden, sollte dir klar sein, dass eine vegane Ernährungsweise niemals low carb sein kann. Es gilt einfach nur die guten – von den schlechten Kohlenhydraten zu unterscheiden. Getreide, vor allem wenn es zu Mehl verarbeitet wurde und dann in diversen Rezepten verwendet wird, ist in zu großen Mengen schlicht und ergreifend zu energiedicht, um deinen Abnehmerfolg zu ermöglichen. Was du stattdessen brauchst, sind leicht verwertbare Kohlenhydrate aus Früchten und Gemüse … und davon gerne so viel du willst. Vor allem wenn du regelmäßig Sport machst, geben dir Fruchtsmoothies, grüne Smoothies, Obstsalate und grüne Salate die nötige Energie, die du brauchst.

 

 

Vegan abnehmen: Mit High Carb zum Wunschgewicht

Ich hoffe, du hast jetzt verstanden, dass Kohlenhydrate nicht gleich Kohlenhydrate sind. Solange du dich an das hältst, was dir die Natur gibt, brauchst du dir zum zu viele Kohlenhydrate nun wirklich keine Sorgen zu machen. Die ultimative High Carb Diät und die schnellste Abnehm – Ernährung ist die vegane Rohkost und die Krönung davon wären theoretisch Frutarier. Aber diese Ernährungsform (Frutarier) ist bei den vielen Umweltbelastungen der heutigen Zeit kaum durchzuhalten. Ein paar gesunde Fettsäuren und Aminosäuren aus pflanzlichen Quellen (zum Beispiel Sesam oder Kürbiskerne) gehören zum Abnehmen einfach dazu.

 

Stürzt du dich dagegen auf schlechte Kohlenhydrate in Form von Brot, Brötchen, Mehl usw. und stopfst diese in großen Mengen in deinen Rachen, wirst du kein Gewicht verlieren, sondern zunehmen. Deshalb solltest du dir immer wieder den Unterschied zwischen guten Kohlenhydraten (Obst, Gemüse) und schlechten Kohlenhydraten (Mehl und Mehlprodukten) ins Gedächtnis rufen.

 


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥