Vegan abnehmen: Tipps

Um wirklich abzunehmen und die erreichte Figur dann auch zu behalten, braucht es mehr, als nur die Umstellung auf eine vegane Ernährung. Das sollte dir klar sein. An dieser Stelle teile ich mit dir meine besten Tipps zum Gewichtsverlust, die mir auf meiner Fitness – Journey als Veganer(in) die schnellsten Fortschritte gebracht haben.

 

Vegan abnehmen mit pflanzlicher Ernährung

Vegan abnehmen mit pflanzlicher Ernährung

 

Vegan abnehmen – Tipp 1: Natürliche Lebensmittel

Die Natur hat sich schon was dabei gedacht, dass Früchte, Kräuter und Gemüse so wachsen, aussehen und beschaffen sind, wie sie es eben sind. Je mehr du diese Lebensmittel bearbeitest und veränderst, desto schwerer fällt es deinem Körper, sie optimal zu verwerten. Verzehre die Pflanzen, die du isst, so nah wie möglich an ihrem ursprünglichen Zustand und sie werden dir dabei helfen, dein Übergewicht schnell mit einer veganen Diät abzubauen.

Vegan abnehmen – Tipp 2: Wasserhaltige Pflanzen

Ein hilfreicher Trick beim veganen Abnehmen ist es, Lebensmittel mit relativ großem Volumen zu verzehren, die jedoch weniger Kalorien beinhalten. Pflanzen, die in diese Kategorie fallen, haben also eine eher geringe Energiedichte. Damit wirst du satt, ohne Gewicht zuzulegen. Gute Beispiele hierfür sind Gurken, Äpfel und Salate.


Anzeige

Vegan abnehmen – Tipp 3: Planung und Vorbereitung

Wenn es dir ernst damit ist, vegan abzunehmen, solltest du dir unbedingt einen Ernährungs – und Sportplan schreiben. Halte außerdem fest, welche Nahrungsmittel du einkaufen musst, wann du sie dir holst und wann du Zeit zum kochen hast. Achte darauf, immer genug gesunde vegane Gerichte zur Verfügung zu haben, damit du keine Heißhungerattacken bekommst und deinen Abnehm – Plan nicht mit ungesunden Lebensmitteln gefährdest. Vegan abnehmen braucht Planung, daran führt kein Weg vorbei.

Vegan abnehmen – Tipp 4: Sport

Obwohl die Ernährung beim veganen Abnehmen die Hauptrolle spielt, ist Sport ebenfalls wichtig. Bist du bereit, Zeit und Mühe zu investieren, um dein Übergewicht loszuwerden, sind joggen, walken oder Crossfit – Einheiten zu empfehlen. Auch dein Krafttraining solltest du nicht vernachlässigen. Das gilt für Frauen ebenso, wie für Männer. Wenn du eher der gesellige Typ Mensch bist, kannst du dich auch einem Sportverein anschließen und beim Mannschaftstraining im Fußball, Handball oder Volleyball die Pfunde purzeln lassen.

Vegan abnehmen – Tipp 5: Fitnessgeräte

Vergiss außerdem nicht, dir eine solide Fitnessausrüstung für daheim anzulegen. Ein Stepper, ein Heimtrainer oder ein Laufband können Wunder beim veganen Abnehmen wirken. Denn wenn du nicht erst ins Fitnessstudio fahren musst, um dein Workout zu absolvieren bzw. nicht auf das Wetter achten musst, um Outdoorsport zu betreiben, wirst du dein Training regelmäßiger durchführen und entsprechend schneller abnehmen. Eine Übersicht passender Fitnessgeräte für den Heimgebrauch findest du HIER.


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg oder mehr in einer Woche vegan abnehmen ♥