Veganes Knäckebrot selber machen

Wer vegan abnehmen will, sollte soviel wie möglich von dem, was er/sie isst, selbst zubereiten. Denn nur dann kann man wirklich sicher sein, was drin ist. Dementsprechend bekommst du heute ein einfaches und schnelles Rezept für leckeres Knäckebrot, das du selbst zubereiten kannst. Dazu schmeckt es noch um Welten besser, als die gekaufte Pappe. Veganer müssen kreativ sein, um gesund zu leben … wenn du willst, dass etwas richtig gemacht wird, mach es selbst.

 

Veganes Knäckebrot

Veganes Knäckebrot

Zutaten:


Anzeige

– 2 Tassen Dinkel – Vollkornmehl
– 1 EL Olivenöl
– 1 Prise Ursalz
– 1 EL getrocknete Kräuter (italienisch)
– 2 handvoll Kürbiskerne
– 3 Schluck Wasser
– 1 Pck. veganes Backpulver

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in Rührschüssel geben
  2. Mit Rührgerät verrühren, bis ein krümeliger Teig entsteht
  3. Den Teig zu großem Klumpen formen und mit den Händen kneten
  4. Wenn zu trocken, etwas mehr Wasser zugeben … wenn zu wasserhaltig, etwas mehr Mehl zufügen
  5. 1 Lage Backpapier mit etwas Mehl bestreuen und den Teig – „Klumpen“ darauflegen
  6. Den Teig auch von oben mit etwas Mehl bestreuen
  7. Den Teig mit einem Nudelholz auswalzen
  8. Backpapier samt Teig auf Blech legen
  9. Das Knäckebrot bei 180% Umluft für 35 min im Ofen backen

Mein Tipp: Schmeckt gut zu Tomaten und Gurkenscheiben 🙂


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg in einer Woche vegan abnehmen ♥