Warum Du mehr Wasser trinken solltest, wenn Du schnell abnehmen willst

Eine lange Zeit lang wurde angenommen, dass Trinkwasser bei Gewichtsverlust helfen würde. Viele Studien zeigen, dass man durch das Trinken von mehr Wasser den Gewichtsverlust und die Aufrechterhaltung der normalen Körperfunktionen unterstützen kann. Dieser Artikel erklärt, wie dir Trinkwasser helfen kann, Gewicht zu verlieren.

Das Trinken von Wasser kann dich dazu veranlassen, mehr Kalorien zu verbrennen

Die meisten der unten aufgeführten Studien betrachteten die Wirkung des Trinkens einer 0,5 l-Portion Wasser.

Trinkwasser erhöht die Menge an Kalorien, die man verbrennt, was als Ruhe-Energie-Ausgaben bekannt ist. Bei Erwachsenen hat sich gezeigt, dass die Ruhe-Energie-Ausgaben beim Trinken von Wasser innerhalb von 10 Minuten um 24 – 30 % ansteigen. Dieser Effekt hält mindestens 60 Minuten lang an.
Dies berücksichtigend, fand eine Studie von übergewichtigen und fettleibigen Kindern eine 25 %-ige Erhöhung der Ruhe-Energie-Ausgaben nach dem Trinken von kaltem Wasser heraus.

Eine Studie von übergewichtigen Frauen untersuchte die Auswirkungen der zunehmenden Wasseraufnahme auf über 1 Liter pro Tag. Sie fand heraus, dass über einen Zeitraum von 12 Monaten, dies zu einem zusätzlichen Gewichtsverlust von 2 kg führte. Da diese Frauen keine Änderungen ihres Lebensstils vorgenommen hatten, außer, mehr Wasser zu trinken, sind diese Ergebnisse sehr beeindruckend.

Darüber hinaus zeigen diese beiden Studien, dass das Trinken von 0,5 l Wasser dazu führt, dass zusätzliche 23 Kalorien verbrannt werden. Auf einer jährlichen Basis, summiert sich dies zu etwa 17.000 Kalorien – oder über 2 kg Fett.

Mehrere andere Studien haben übergewichtige Menschen überwacht, die täglich 1 – 1,5 l Wasser, für ein paar Wochen, tranken. Sie fanden eine signifikante Verringerung des Gewichts, des Body Mass Indexes (BMI), des Taillenumfangs und des Körperfetts. Diese Ergebnisse können noch beeindruckender sein, wenn das Wasser kalt ist. Wenn du kaltes Wasser trinkst, verwendet dein Körper zusätzliche Kalorien, um das Wasser bis zur Körpertemperatur zu erwärmen.

Wasser vor den Mahlzeiten zu trinken, kann den Appetit reduzieren

Manche Leute behaupten, dass Trinkwasser vor einer Mahlzeit den Appetit reduziert. Es scheint eigentlich etwas Wahres dran zu sein, aber fast ausschließlich bei Erwachsenen mittleren Alters und älteren Erwachsenen. Studien bei älteren Erwachsenen haben gezeigt, dass Wasser vor jeder Mahlzeit zu trinken, den Gewichtsverlust um 2 kg über einen Zeitraum von 12 Wochen erhöhen kann.
In einer Studie mit übergewichtigen und fettleibigen Teilnehmern mittleren Alters, die Wasser vor jeder Mahlzeit tranken, verloren 44 % mehr Gewicht, im Vergleich zu einer Gruppe, die nicht mehr Wasser trank.

Eine weitere Studie zeigte auch, dass Wasser trinken vor dem Frühstück, die Menge an Kalorien, die man während der Mahlzeit verbraucht, um 13% reduziert. Obwohl dies für Menschen mittleren Alters und ältere Menschen sehr vorteilhaft sein kann, haben Studien bei jüngeren Personen nicht die gleiche beeindruckende Reduktion der Kalorienzufuhr gezeigt.

Wasser vor den Mahlzeiten zu trinken kann also den Appetit bei Personen mittleren Alters und älteren Personen reduzieren. Dies verringert die Kalorienzufuhr, was zu Gewichtsverlust führt.

Das Trinken von mehr Wasser ist verbunden mit einer reduzierten Kalorienzufuhr und einem geringeren Risiko der Gewichtszunahme

Da Wasser natürlich kalorienfrei ist, ist es meist mit einer reduzierten Kalorienzufuhr verbunden. Dies ist vor allem so, weil man dann Wasser trinkt statt anderer Getränke, die oft viele Kalorien und Zucker enthalten.


Anzeige

Beobachtungsstudien haben gezeigt, dass Menschen, die überwiegend Wasser trinken, im Durchschnitt eine bis zu 9 % (oder 200 Kalorien) niedrigere Kalorienzufuhr haben. Ausreichend zu trinken kann auch dazu beitragen, langfristige Gewichtszunahme zu verhindern. Im Allgemeinen nimmt die durchschnittliche Person etwa 1,45 kg alle 4 Jahre an Gewicht zu.

Dieser Betrag kann reduziert werden durch:

  • Täglich 1 Glas Wasser zusätzlich: Erhöhung des täglichen Wasserverbrauchs um 1 Glas kann diese Gewichtszunahme um 0,13 kg reduzieren
  • Austauschen von anderen Getränken mit Wasser: Der Austausch eines mit Zucker gesüßten Getränks mit einem Glas Wasser kann die 4-Jahres-Gewichtszunahme um 0,5 kg reduzieren.

Es ist besonders wichtig, Kinder zu ermutigen, Wasser zu trinken, da dies verhindern kann, dass sie übergewichtig oder fettleibig werden. Eine aktuelle, Schulstudie zielte darauf ab, die Fettleibigkeit zu senken, indem sie Kinder dazu ermutigte, Wasser zu trinken. Man installierte Wasserbrunnen in 17 Schulen und lieferte Unterrichtsstunden über den Wasserverbrauch für Zweit- und Drittklässler.
Nach einem Schuljahr wurde das Risiko von Fettleibigkeit um 31 % reduziert, in den Schulen, in denen die Wasseraufnahme erhöht wurde. Das Trinken von mehr Wasser kann also zu einer verminderten Kalorienzufuhr führen und das Risiko einer langfristigen Gewichtszunahme und Fettleibigkeit reduzieren, vor allem bei Kindern.

Wie viel Wasser soll man trinken?

Viele Gesundheitsbehörden empfehlen, etwa 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Diese Zahl ist jedoch von Person zu Person völlig unterschiedlich. Wie bei so vielen Dingen hängt der Wasserbedarf ganz vom Individuum ab. Zum Beispiel können Menschen, die viel schwitzen oder regelmäßig trainieren, mehr Wasser brauchen als diejenigen, die nicht sehr aktiv sind. Ältere Menschen und stillende Mütter müssen auch ihre Wasseraufnahme genauer überwachen. Man muss auch daran denken, dass man auch Wasser aus vielen Lebensmitteln und Getränken, wie Kaffee, Tee, Milch und vor allem Obst und Gemüse erhält.

Als eine gute Faustregel sollte man immer Wasser trinken, wenn man durstig ist, und genug trinken, um den Durst zu stillen. Wenn man feststellt, dass man Kopfschmerzen hat, in einer schlechten Stimmung ist, ständig hungrig ist oder Schwierigkeiten hat, sich zu konzentrieren, dann kann man unter einer leichter Dehydratation leiden. Das Trinken von mehr Wasser kann dazu beitragen, diese Symptome zu beheben.

Basierend auf diesen Studien, sollte das Trinken von 2-3 l Wasser pro Tag ausreichend sein, um beim Gewichtsverlust zu helfen. Dies ist aber nur eine allgemeine Richtlinie. Manche Menschen können weniger brauchen, während andere viel mehr brauchen können. Auch ist es nicht empfehlenswert, zu viel Wasser zu trinken, da es Wasser-Toxizität verursachen kann. Dies hat sogar den Tod in extremen Fällen verursacht, wie bei Wassertrinkwettbewerben.

Fazit

Wasser kann sehr hilfreich für einen Gewichtsverlust sein. Es ist 100 % kalorienfrei, hilft dir, mehr Kalorien zu verbrennen und kann sogar deinen Appetit unterdrücken, wenn es vor den Mahlzeiten zu sich genommen wird.

Die Vorteile sind noch größer, wenn man zuckerhaltige Getränke mit Wasser ersetzt. Es ist ein sehr einfacher Weg, um auf Zucker und Kalorien einzuschränken. Denke jedoch daran, dass du viel mehr tun musst, als nur Wasser zu trinken, wenn du eine erhebliche Menge an Gewicht verlieren musst. Wasser ist nur ein sehr kleines Stück des Puzzles.

Autorin

Dies ist ein Gastbeitrag von Laura Stein. Laura ist Autorin und Bloggerin auf www.foodfitness.de. In ihren Artikeln gibt Sie ihren Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit als Ernährungscoach weiter, welcher sich auf eine gesunde Ernährung, dem erfolgreichen Abnehmen und Low-Carb-Diäten bezieht. Mehr über Laura findest du auf Ihrer Website.


JETZT KOSTENLOS MITMACHEN:

...bis zu 5kg oder mehr in einer Woche vegan abnehmen ♥

1 Antwort
  1. Lena
    Lena says:

    Vielen Dank Laura für den genialen Beitrag!

    Ich trinke so gut wie’s geht immer 1L pro 20 kg Körpergewicht.. und gebe oft auch Zitrone bei, das regt den Stoffwechsel zusätzlich an und fördert das Abnehmen. Also bei mir hat’s geholfen 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Lena

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.