Was Du übers Abnehmen wissen solltest

Morgen steigen wir tief in das Thema der Fettverbrennung ein. Denn wenn du wirklich verstehen willst, was in deinem Körper passiert, musst du diverse Funktionskreisläufe verstehen. Aber bevor wir morgen deinen Abnehm-Weg von der wissenschaftlichen Seite beleuchten, möchte ich dir heute noch ein paar Dinge vermitteln, die du über das Thema Abnehmen wissen solltest.

Dein Körper arbeitet FÜR Dich

Du hast vielleicht das Gefühl, dass dein Körper gegen dich arbeitet – aber das ist nicht der Fall. Er versucht nur seinen natürlichen Zustand zu erreichen, der sich durch Schlankheit und Fitness auszeichnet.
Was dich hindert, ist die unnatürliche Ernährung, mit der du die grundlegenden Funktionen deines Organismus im Hinblick auf einen reibungslosen Stoffwechsel ausgebremst hast.

Solltest du in der ersten Zeit deiner Umstellung auf gesunde Lebensmittel also Heißhunger oder Ähnliches erleben, ist das ganz normal. Die Symptome kommen von den Schäden, die dein Körper repariert und von den Viren, Bakterien und Parasiten, die sich verabschieden, je naturbelassener du dich ernährst.
Also, bleib am Ball. Auch wenn es am Anfang womöglich erst mal ein wenig unangenehm ist, bis sich dein Organismus umgestellt hat. Hältst du durch, erwartet dich das sprichwörtliche Paradies mit Fitness, Gesundheit und Leistungsfähigkeit! 🙂

Fett ist nicht gleich Fett

Es gibt einen enormen Unterschied zwischen gutem Fett und schlechtem Fett. Gehärtete Fette und alle Fette tierischen Ursprungs solltest du meiden, so gut es geht. Aber Pflanzen wie Avocados, Oliven, Nüsse, Samen, Kerne und Kokosnüsse enthalten wertvolle Fettsäuren, die dir beim Abnehmen helfen können. Wie du die gerade aufgeführten Lebensmittel zu super leckeren vollwertigen Mahlzeiten verwandelst, lernst du auch noch! 🙂

Abnehmen hat nichts mit hungern zu tun – im Gegenteil: Es geht darum, deinem Körper die Nährstoffe zu liefern, die er braucht. Gleichzeitig musst du damit aufhören, unnatürliche Belastungen in deinen Speiseplan zu integrieren. Die Fettsäuren aus den genannten Pflanzen geben dir Power für deine Workouts, unterstützen die Stoffwechseltätigkeit deines Körpers und wirken als guter Puffer gegen Säuren.

Keine Wunderpulver und keine Wunderpillen

Wir alle wollen immer auf dem schnellsten Weg unsere Ziele erreichen. Das gilt auch – und vor allem – beim Abnehmen. Und daran ist auch nichts auszusetzen. Ich bin selbst oftmals einer der ungeduldigsten Menschen, die es gibt. Problematisch wird es nur dann, wenn du wegen deiner Ungeduld nach schädlichen Abkürzungen suchst, über die ich beispielsweise gestern gesprochen habe. Denn so wird es sicherlich nicht lange dauern, bis der Jojo-Effekt sich bemerkbar macht und alle Mühe umsonst war.

Wenn ich mir anschaue, was alles als Nahrungsergänzungsmittel, Abnehmpulver und Superfoods beworben wird, wird mir schlecht. Denn was wirklich hilft, dein Körperfett schnell und nachhaltig loszuwerden ist das, was an Busch, Baum oder auf dem Feld wächst. Klingt nun etwas langweilig – aber glaub mir, vegan ernähren hat rein gar nichts mit „nur Steine und Blümchen essen“ zu tun. 😉

Abnehm-Tipp #2

Hier kommt Abnehm-Tipp #2: Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler

Dieses Sprichwort kennst du garantiert – oder? 😉 Jedoch bin ich um ehrlich zu sein kein Fan von eingetrichterten Vorgaben, wie „Du MUSST doch frühstücken, damit du Energie für den Tag hast!“. Nicht jeder hat morgens direkt nach dem Aufstehen einen Bären Hunger. Mir ging es jahrelang auch so, dass ich morgens einfach keinen Appetit hatte – bis ich gemerkt habe, dass ich ohne Frühstück dann spätestens am Nachmittag Heißhunger oder gar Fressattacken bekommen habe.

Somit habe ich versucht, wenigstens einen grünen Smoothie morgens zu trinken. Mein Trick dabei war, dass ich am Abend zuvor spätestens um 19 Uhr fertig mit der letzten Mahlzeit des Tages war und so hatte ich morgens dann auch ordentlichen Hunger. Auch wenn es anfangs meist nur ein grüner Smoothie am Morgen war – es war wenigstens etwas und ich möchte nicht behaupten, dass grüne Smoothies nicht satt machen. Im Gegenteil: Sie machen satt, wenn man sie entsprechend kombiniert! 🙂 Mittlerweile frühstücke ich richtig abwechslungsreich: Mal Overnight Oats, mal Smoothie-Bowls, mal grüne Smoothies,… je nachdem, worauf ich Lust habe.

Was ich Dir mit dem heutigen Abnehm-Tipp mit auf den Weg geben will, ist, dass Du nicht nur Struktur in deinen Alltag bekommen musst, um erfolgreich abzunehmen, sondern auch in deine Ernährung. 3 feste Hauptmahlzeiten machen mein Abnehm-Konzept aus und es wäre super gut, wenn du diese auch in deinen Alltag integrieren kannst.
Ich, als „den ganzen Tag in der Uni Rumhängerin“ weiß, dass das einfacher gesagt als getan ist, wenn man wenig Zeit hat. Aber mit der richtigen Planung und Vorbereitung funktioniert das. Du musst es nur wirklich wollen – wenn ich es schaffe, dann schaffst du es auch. ♥

 

Meine Empfehlung für Dich:

Mixt du schon mit einem Mixer oder immer noch mit einem Pürierstab? 🙂 Heute möchte ich Dir einen guten – und nicht allzu teuren Mixer empfehlen. Diesen hatte ich mir selbst damals zum Einstieg zugelegt und ich nutze ihn heute noch:

PS: Falls Du die 9 Starter-Rezepte noch nicht hast, hast du jetzt nochmal die Möglichkeit, sie hier herunterzuladen: » 9 Starter-Rezepte


Anzeige

Morgen geht’s weiter mit vielen Infos über deinen Enzym-Haushalt und das Säure-Basen-Gleichgewicht in deinem Körper. Denke immer daran, dass Abnehmen nicht kompliziert ist. Hast du es 1 mal verstanden, gibt es keine Geheimnisse mehr! 🙂

Vergiss nicht, morgen deine Emails zu checken! 😉
Katharina ♥

Hier kannst Du uns deine Gedanken zu Tag 2 der „Vegan Abnehmen Challenge“ mitteilen:

6 Antworten
  1. Daniela
    Daniela says:

    Guten Morgen Katharina,
    ich bin schon jetzt so froh, dass ich in deine Gruppe eingetreten bin und bin dir unfassbar dankbar für die lieben Mails und deine Tipps! Ein herzliches Dankeschön dafür.
    Alles Liebe, Daniela

    Antworten
    • Katharina
      Katharina says:

      Hallo liebe Daniela,
      daaankeschön für deine lieben Worte!! ♥

      Das freut mich riesig, dass es dir hier in unserer Abnehm-Community gut gefällt! 🙂

      Weiterhin viel Spaß und alles Liebe,
      Katharina

      Antworten
  2. Maria
    Maria says:

    Liebe Katharina, möge Gott dich für deine Arbeit segnen . Bei dieser Aktion geht es mir primär um ethische Werte und dann um ein „bisschen“ abnehmen.Deine fachliche Tipps finde ich super,weiter so!
    Ein herzliches Dankeschön an dich!

    Antworten
    • Katharina
      Katharina says:

      Hallo liebe Maria,
      herzlichen Dank für dein riesen Lob! ♥
      Das freut mich, dass dir meine Tipps gefallen.

      Alles Liebe für Dich,
      Katharina

      Antworten
  3. Silvia Böttcher
    Silvia Böttcher says:

    Vielen lieben Dank für die tollen Tipps.
    Da sind viele wertvolle Informationen dabei und sie sind toll formuliert.
    Mir fehlt leider die E-Mail des ersten Tages, wäre super wenn Du mir die noch schicken könntest.
    Vielen Dank und einen schönen Feiertag.
    Silvia

    Antworten
    • Katharina
      Katharina says:

      Hallo liebe Silvia,
      danke für deinen Kommentar. 🙂
      Na klar schicke ich dir die Email von Tag 1 nochmal – gar kein Problem.

      Liebe Grüße,
      Katharina

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum | Datenschutz
Affiliate Links: Jeder ausgehende Link ist als potentieller Affiliate-Link zu betrachten » Affiliate Disclaimer